Abbau Anleitung der GT Home Vorzelte

Der Campingurlaub ist zu Ende. Bevor das Vorzelt eingelagert wird, ist es an der Zeit das Vorzelt zu reinigen. Was es dabei zu beachten gibt inklusive Tipps & Tricks zur Reinigung für verschiedene Zeltmaterialien und Flecken gibt hier zu lesen.

 

1. Selbst oder professionelle Reinigung?

Bei hartnäckigem Schmutz, oder wenn eine Tiefenreinigung von Nöten ist, kann eine professionelle Reinigung von Vorteil sein, insbesondere wenn das Zelt danach wieder imprägniert und versiegelt werden muss. Grundsätzlich ist das alltägliche Reinigen des Vorzelts jedoch simpel und kann leicht selbst angestellt werden.

 

2. Was & wann muss gereinigt werden?

Als Faustregel gilt: Immer nach dem Campingtrip bzw. vor dem Verstauen, und zwar alles: Boden, Plane, Fenster, Seile, Heringe und eventuell vorhandenes Gestänge.

Im Besonderen bei diesen Anzeichen muss etwas intensiver gereinigt werden:

  • Grünbelag (Algen, Moos, Flechten, oder andere chlorophyllhaltige Mikroorganismen, die wachsen und sich über das Material ausbreiten)
  • Stockflecken (dunkle Flecken aufgrund eines Feuchtigkeitsschadens, die v. a. dann entstehen, wenn das Zelt feucht gelagert wird; diese bringen meist einen muffigen Geruch mit sich)
  • Schimmel (Pilze, die oft Hand in Hand mit Stockflecken gehen und sich in der Feuchtigkeit gut vermehren können)

 

Im Folgenden zeigen wir euch wie.

3. Womit du dein Vorzelt am besten reinigst

  • Baumwolle, Polycotton und Gewebe mit/ohne Beschichtung

Baumwolle und Polycotton werden, wenn möglich ohne Wasser, einfach abgebürstet.
Gewebe mit Beschichtung (PVC, Acrylat, PU) werden am besten mit lauwarmem Wasser und einem Tuch oder einer weichen Bürste gereinigt, damit die Beschichtung nicht beschädigt wird.

Die aufblasbaren GentleTent Vorzelte bestehen aus hochwertigem TenCate oder PolyCotton Material, das schon fungizid und schmutz- & feuchtigkeitsabweisend hergestellt wird; einfaches Abwischen mit einer weichen Bürste und lauwarmem Wasser reicht aus.

Bei hartnäckigeren Flecken kann ein sanftes Spülmittel oder ein schonender Zeltreiniger (im Campingstore erhältlich) mit Wasser verdünnt verwendet werden; achtet jedoch darauf, dass nach Verwendung von speziellen Reinigungsmitteln eine Nachbehandlung mit Imprägnier- oder Versiegelungssprays nötig sein kann.
Für unsere GentleTent Vorzelte verwendet ihr am besten Ten Cate erprobte Reinigungs- & Imprägniermittel, z.B. von Isaclean, 123products, HG, oder Ultramar.
Auf unbeschichtetem Gewebe kann auch Essigreiniger verwendet werden.

 

  • Grünbelag, Stockflecken, Schimmel

Für Grünbelag gibt es spezielle Entferner: Je nach Ausmaß des Befalls wird das Mittel in warmem Wasser verschieden konzentriert und am besten mit Sprühflasche über das gesamte Zelt verteilt. In der Regel dauert es 24h bis der gesamte Belag abgestorben ist (erkennbar an der bräunlichen Farbe); dann kann alles abgespült werden. Die meisten Entferner bieten schon nach nur einmaliger Anwendung Schutz vor Neuverschmutzung.

Die häufigsten Mittel zur Behandlung von Stockflecken sind Essigreiniger, Alkohol, oder chlorhaltige Bleichmittel – die jedoch alle die Beschichtung angreifen. Versucht daher zuerst mit speziellen Zeltreinigern dagegen vorzugehen.

Das gleiche gilt für Schimmel: Fungizide, die den Zeltstoff nicht angreifen, sind ebenfalls im Handel erhältlich.

 

4. Fenster, Seile, Heringe, Gestänge von Vorzelten reinigen

Auch bei Zeltfenstern reicht es, sie mit einer weichen Bürste und warmen Wasser abzuwischen. Damit keine Schlieren entstehen, wischt man sie am besten mit einem Tuch trocken anstatt sie lufttrocknen zu lassen. Verwendet niemals Fensterreinigungsmittel für PVC Fenster! Diese könnten bei regelmäßigem Einsatz brüchig werden.

Gestänge und Seile können ebenfalls einfach abgewischt werden, wobei es wichtig ist, dass das alles vollständig getrocknet ist, bevor es wieder zusammengesteckt/weggepackt wird.

 

5. Imprägnieren

Wer beim Vorzelt reinigen zu aggressiveren Putzmitteln (s.o.) greifen musste, sollte sich über eine Nachimprägnierung Gedanken machen, für den Fall, dass die Zeltbeschichtung beschädigt wurde.

Die meisten Imprägniermittel werden aufgesprüht oder in Wasser verdünnt und das Zelt darin eingeweicht; vor der Behandlung muss das Vorzelt trocken sein. Nach dem Auftragen müsst ihr das Material vollständig trocknen lassen und dürft es nicht erneut abspülen.

Viele Hersteller verkaufen eigene Imprägniermittel, die sich dann am besten für ihre Vorzelte eignen.
Ist dies nicht der Fall müsst ihr beim Kauf besonders darauf achten, dass das jeweilige Mittel für das Material eures Vorzelts geeignet ist.

 

6. Weitere Tipps & Tricks für die Vorzelt Reinigung

  • Achtet bei der Reinigung immer darauf alle Seifenreste sorgfältig abzuwaschen!
  • Grünbelag, Schimmel, Stockflecken und vieles andere kann durch die richtige Lagerung vermieden werden:
    • Lasst euer Vorzelt nach der Reinigung und vor der Lagerung immer vollständig trocknen! Dafür braucht ihr einen trockenen, gut belüfteten Ort.
    • Verstaut wird das Zelt dann am besten in einem Baumwollsack in einem trockenen, gut durchlüfteten Raum; Gestänge separat einpacken.
  • Verwendet nie Hochdruckreiniger oder Drahtbürsten zum Putzen.
  • Beachtet bei Reinigungsmitteln immer die Herstelleranweisungen um etwaigen Beschädigungen eures Vorzelts vorzubeugen. Zusätzlich könnt ihr das Mittel vor Anwendung an einer kleinen Stelle testen.

 

Das könnte dich auch interessieren:

 

Aufblasbare Markise oder aufblasbare Vorzelte von GentleTent entdecken: