Gentletents im Extrem-Test

Gentletents sind nicht nur kinderleicht zu bedienen, die hochwertigen Komponenten und das außergewöhnliche Design sorgen für Wind-, Wasser- und Wetterfestigkeit. Wir haben es getestet.

Hochwertige Komponenten für ein sicheres Camping-Erlebnis

Zelten soll nicht nur einfach sein – wenn es darauf ankommt, sollen unsere Gentletents auch für jedwede Witterungslage gerüstet sein. Gewährleisten soll das, nebst den hochwertigen Komponenten, auch die ausgeklügelte Bauweise. Die Tunnelform bietet Windböen nur wenig Angriffsfläche und begünstigt den Wasserablauf.Aber auch die Textilien sorgen durch ihre außergewöhnlichen Eigenschaften für ein sorgenfreies Camping-Erlebnis.

Das Rohrsystem aus robustem Cordura

Das Herz jedes Gentletents ist der luftgefüllte Schlauch. Das thermoelastische Polyurethan wird von einem Mantel aus Cordura umgeben, der das Gentletent bei Luftfüllung in Form bringt. Unser Gentletent ist weltweit das erste Anwendungsbeispiel für diesen besonders abriebfesten Stoff, der vor allem als Schutzkleidung für Motorradbekleidung, oder im Militär- und Feuerwehrwesen eingesetzt wird. Umso stolzer sind wir, Cordura als Kooperationspartner gewonnen zu haben und dementsprechend eine Vorreiterrolle für die Verwendung dieser Textilien im Camping-Bereich einzunehmen.

Technische Spezifikationen im Überblick
  • sehr stabiles und abriebfestes Textil
  • wasserabweisende Beschichtung
  • UV-resistent, knitterfrei und langlebig

Das Gentletent – Rohrsystem im Test

Das umlaufende Rohrsystem jedes Gentletents sorgt für die Stabilität des Zelts. Durch den Verzicht auf Stangen und andere tragende/stützende Festkörper, kommt dem Rohrsystem eine besondere Bedeutung zu und muss dementsprechend robust sein. Der Luftkörper erweist sich entgegen der ersten Vermutung als extrem widerstandsfähig. Die Anwendung pneumatischer Hubkörper in der industriellen Schiffsmontage unterstreicht die Vorteile. Was heißt das im Camping-Einsatz? Hält das Gentletent Stößen und punktuellen Belastungen stand? Unser Extremtest zeigt: JA, das Rohrsystem hält jeder Belastung stand.

Der Zeltstoff aus witterungsbeständigem TenCate

Regen, Wind oder Hitze/Kälte, der Zeltstoff eines Gentletents muss sich teilweise unter extremen Bedingungen beweisen und gleichzeitig für eine hohe Luftdurchlässigkeit sorgen, so dass Kondensbildung im Zeltinneren vermieden wird.Mit dem TenCate AllSeason Touring haben wir uns für eine Premium-Lösung unter den Zelttextilien entschieden. Neben witterungsfesten Eigenschaften, sorgt die sehr hohe Atmungsaktivität für ein angenehmes Zeltklima.

Technische Spezifikationen im Überblick
  • Polyester mit Acrylbeschichtung
  • wasserabweisend – Wassersäule >600mm
  • UV-resistent und atmungsaktiv

Im Rahmen unserer Coming Home – Aktionsreihe haben wir unsere Gentletents ganz besonderen Tests unterzogen. Freier Fall, Abrieb- und Schwimmtests, unsere Zelte meisterten jede noch so waghalsige Aktion.

Ein Windtest in 3 Teilen

Natürlich sollen unsere Gentletents auch bei stürmischen Bedingungen fest und stabil am Boden stehen. Dafür sorgt die Form der Gentletents, die im Seitenprofil wenig Angriffsfläche bietet. Und auch das Rohrsystem bleibt bei Windstärken jenseits der 80 kmk/h unbeeindruckt. Um die Wind-Eigenschaften unserer Airtents zu zeigen haben wir eine Reihe von Tests durchgeführt.

Das Gentletent im Windtest

Das Gentletent im Windmaschinen-Test

Das Ergebnis unseres Tests mit Wiens stärkster Windmaschine zeigt, dass unsere Gentletents auch ohne Abspannung Windstärken von 72 km/h standhalten. Ein gutes Zeichen, kann man doch bei besonders günstigen Bedingungen auf die Abspannung verzichten.

Das Gentletent im Wind-Extrem-Test

Bei der Windmaschine ist bei 20.2 Meter/Sekunde Schluss. Wie testet man also noch stärkere Windgeschwindigkeiten? Na klar, man befestigt ein Gentletent auf dem Dach eines Fahrzeuges und testet die Stabilität bei Geschwindigkeiten über 70 km/h.

Auf unser Facebook-Seite kann über unsere Gentletents diskutiert werden.