Produktbeschreibung

Das GT HOME 410 ist das derzeit größte Vorzelt von GentleTent. Das Zelt eignet sich für Reisemobile und Caravans. Dank der innovativen Airtent-Technologie hat es trotz hochwertigster Zeltstoffe ein äußerst geringes Packmaß. Das Tencate – Material sorgt in Kombination mit großzügigen Fenster- und Lüftungsöffnungen für ein herausragendes Raumklima. Das Zelt wird in wenigen Minuten über einen einzigen Aufblasevorgang aufgeblasen. Drei Luftschläuche im Dachbereich bringen das Zelt in seine freistehende Form. Zusätzlich wird beim HOME 410 die Front über einen senkrechten Tube stabilisiert. Die Front des Zeltes verfügt über eine Tür, und kann zur Hälfte oder komplett aufgerollt werden.  Mit Hilfe von Teleskopstangen kann die Front des Zeltes auch als Vordach abgespannt werden.

Das GT Home 410 kann mit der Car Connection mit dem Bus oder Caravan verbunden werden. Dabei kann das Zelt je nach Bedarf positioniert werden. Ebenfalls optional kann eine Rückwand in das Zelt eingezippt, und ein Zeltboden eingelegt werden.


Gewicht, Packmaß, Auf- und Abbau: 

Reisende mit Reisemobilen und Wohnwägen sparen mit dem HOME 410 gegenüber herkömmlichen Vorzeltlösungen dieser Größe massiv an Gewicht und brauchen für den Auf- und Abbau nur einen Bruchteil der Zeit.

Das HOME 410 bietet mit einer Zeltinnenbreite von 410 cm einen sehr großzügigen und komfortablen Innenraum. Dabei kann aufgrund der einzigartigen Bauweise der gesamte Zeltraum in Stehhöhe ausgenützt werden.

Der Aufbau des HOME 410 funktioniert denkbar einfach. Nach dem Aufpumpen wird das Zelt über die Car-Connection mit dem Fahrzeug bzw. Caravan verbunden. Über die zahlreichen Abspannschlaufen wird das HOME 410 am Boden, nach vorne und nach hinten abgespannt. Das HOME 410 kann von einer Person in kürzester Zeit aufgebaut werden.

Für den Abbau werden beide Ventile geöffnet. Im System verbleibende Luft wird herausgedrückt bzw. mit der Pumpe abgesaugt. Danach kann das HOME 410 einfach zusammengelegt und verpackt werden.

Einfach abzippen und wegfahren:

Mit der Car Connection kann das Zelt im oberen Bereich mit einer Kederleiste mit dem Keder der Markise des Fahrzuges verbunden werden. Seitlich wird  der anzgezippte Seitenteil mit einem Gummiseil zum Fahrzeug hin abgespannt. Steht keine Kederleiste am Fahrzeug zur Verfügung, kann auch über das Autodach hinweg abgesapnnt werden.

Will man einen Ausflug machen, genügt es, die Car-Connection mit einem Zipp vom Fahrzeug zu lösen. Optional kann auch eine Rückwand eingezippt werden. Der ebenfalls optional erhältliche wasserdichten Zeltboden wird einfach an den Bodenrohren und an der Vorder- und Rückwand mit Zeltknebel eingehängt.

Produktdetails

Produktdetails

  • Tragstruktur: 2-lagig
  • Außenmantel: Cordura, sehr stabiles und abriebfestes Textil, wasserabweisende Beschichtung
  • Innenmantel: TPU, thermoplastisches Polyurethan
  • Zelt: Tencate Allseason touring, Polyester mit Acrylbeschichtung, hohe Atmungsaktivität, so dass auf ein Innenzelt verzichten werden kann
  • Farbe: Grün/Grau, Blau/Grau
  • Schlauchsystem: silver sconce
  • Innenmaß: 420 x 280cm
  • Außenmaß: 450 x 285cm
  • Höhe: 249 – 287 cm
  • Packmaß: 60 x 80 x 45 cm
  • Gewicht: 22 kg
  • Lieferumfang: Gentletent, Handpumpe, Zeltnägel, Abspannnung und Verpackung
  • Optionales Zubehör: Elektrische Pumpe, Rückwand, Zeltboden
  • Geringes Packmaß, leichtes Gewicht
  • Herausragendes Raumklima
  • Freistehende Konstruktion
  • Einfaches Handling

ADD-ONS

GT Home 410 Rückwand

Die GT HOME 410 Rückwand wird aus leichtem Cordura gefertigt. Die Rückwand kann einfach im oberen Zeltrohr eingezippt werden. Die Rückwand wird am Boden gegen Windbelastungen abgespannt. Mit der Rückwand kann das GT HOME 410 vollständig geschlossen werden.

GT Home 410 Zeltboden

Der wasserdichte Zeltboden für das GT HOME 410 wird aus äußerst robustem Bändchengewebe gefertigt. Der Boden bildet eine Wanne, die auch bei Starkregen ein Eindringen von Wasser verhindert. Der Boden wird über Zeltknebel mit den seitlichen Rohren des HOME 410 verbunden. Verbindungsösen zu den Zeltwänden sind auch im Front- und Rückbereich eingearbeitet. Der Zeltboden kann einfach herausgenommen werden, zum Beispiel um den Boden vor dem Einpacken trocknen zu können.